Eberstadt
...leben in traubenhafter Umgebung
Eberstadt
...leben in traubenhafter Umgebung
Eberstadt
...leben in traubenhafter Umgebung
 Aktuelles                                     
1
false
Bitte lassen Sie sich helfen!
Einkaufen, mit dem Hund spazieren gehen, kleinere Besorgungen machen? Wenn Sie Hilfe benötigen, um in dieser schwierigen Zeit das alltägliche Leben zu bewältigen, melden Sie sich bitte im Rathaus. Auch ein Angebot für Personen, die unter Quarantäne stehen oder betroffen sind. Die Gemeindeverwaltung bringt Sie mit denen zusammen, die sich angeboten haben zu helfen. 
Corona in Eberstadt, Fr. 03.04.2020, 20:30 Uhr
Im Moment ist der Gemeindeverwaltung ein bestätigter Fall einer Coronainfektion bekannt. Die Verdachtsfälle haben sich glücklicherweise nicht bestätigt. Alle Fälle sind weiterhin isoliert. Der Ansteckungsort liegt außerhalb von Eberstadt. In Eberstadt hat kaum Kontakt bestanden. 
Die bestätigten Infektionen im Landkreis HN (485 Fälle davon sind 83 Personen wieder gesundet) und Hohenlohe (530 Fälle) steigen in den letzten Tagen stark an. Dies wird auch noch einige Zeit anhalten. 
Abstand halten und Sozialkontakte einstellen ist weiterhin das Gebot der Stunde.

Die Gemeindeverwaltung steht in ständigem Kontakt mit dem Gesundheitsamt, dem Landrat und Nachbargemeinden.
Wir folgen der Maßgabe, dass Kontaktpersonen von Kontaktpersonen nicht mehr oder weniger zum Kreis der gefährdeten Personen zählen, wie jeder andere auch. Direkte Kontaktpersonen zu bestätigten Fällen werden zur Beobachtung unter Quarantäne gestellt.
Einige Rathausmitarbeiter sind ins Homeoffice geschickt worden, um das Rathaus für jetzt und zukünftig arbeitsfähig zu halten. Alle Mitarbeiter sind weiterhin unter den bekannten Durchwahlen des Rathauses zu erreichen.
Sicherheitshinweise:
Vermeiden Sie alle Sozialkontakte und halten Abstand von mind. 1,5 m zu Ihren Mitmenschen.
Von Reisen in das europäische Ausland ist dringend abzuraten. Menschen die sich in Risikogebieten aufgehalten haben, werden gebeten zuhause zu bleiben, bis eine Ansteckung ausgeschlossen werden kann. Dies ist der Fall, wenn 14 Tage nach Rückkehr keine Symptome aufgetreten sind.
Um regelmäßiges Händewaschen mit Seife und Husten/Nießen in die eigene Armbeuge, werden alle großen und kleinen Bürgerinnen und Bürger gebeten.
Vermeiden Sie in der nächsten Zeit Begrüßungen durch Handschlag und halten da wo möglich, Abstand zu Ihren Mitmenschen. Nehmen Sie Rücksicht auf ältere Menschen und Menschen mit Vorerkrankungen im Lungen- und Herzbereich.
Ein Anlass zur Nervosität besteht nicht - zur erhöhten Wachsamkeit schon.
Wir appellieren an die Verantwortung jedes einzelnen, die oben genannten Präventionsmaßnahmen einzuhalten und alle Sozialkontakte bis auf weiteres einzustellen.
Gemeinde Eberstadt zieht Elternbeiträge für Kinderbetreuung für April 2020 (vorerst) nicht ein
Nach Rücksprache mit seinen Stellvertretern, hat Bürgermeister Franczak die Eilentscheidung getroffen, die Elternbeiträge für die Kinderbetreuung in den beiden kommunalen Kindergärten und der Kernzeitbetreuung der Grundschule für April 2020 nicht einzuziehen. Eine abschließende Entscheidung obliegt dem Gemeinderat in seiner nächsten Sitzung.
Wenn der Gemeinderat dieser Entscheidung folgt, verzichtet die Gemeinde Eberstadt auf rund 17.000 Euro Einnahmen bei laufenden Kosten, um anzuerkennen, dass die Kinderbetreuung im Moment weitgehend von den Eltern alleine gestemmt werden muss. 
Die Entscheidung des Bürgermeisters betrifft ausschließlich den Monat April 2020 und gilt vorbehaltlich des abschließenden Votums des Gemeinderates.
Erklärung und Hinweise des Bürgermeisters, 21.03.2020
Sehr verehrte Mitbürgerinnen und Mitbürger,

jetzt wird es ernst. Die nächsten Tage entscheiden über den Verauf der Coronaepidemie. Die Fallzahlen in Baden-Württemberg steigen stark an. Die Landesregierung ordnet weitere drastische Maßnahmen an. Ab sofort sind Gruppen von mehr als zwei Personen im öffentlichen Raum nicht mehr zulässig. Ausnahme sind Personen aus dem gleichen Haushalt.
Neben allen anderen Schließungen, müssen nun auch Frisöre, Speiselokale mit und ohne Außengastronomie ebenfalls schließen. Ein Lieferservice ist zulässig.
Die Polizei ist angehalten, die Anordnungen zu kontrollieren.
  Lebensmittelläden, Getränkehandel, Post und Apotheken bleiben geöffnet. 
Die fortgeschriebene Verordnung der Landesregierung finden Sie rechts neben dieser Meldung. 
Bitte halten Sie sich unbedingt an diese Verordnung! Fahren Sie Ihre Sozialkontakte auf absolut Null herunter. Wir wissen, dass diese Notverordnungen tiefe Eingriffe in das öffentliche und private Leben bedeuten, trotzdem dienen sie dem Schutz aller. Ihr Verhalten in den nächsten Tagen entscheidet über den Fortgang dieser Pandemie.

Wir alle hätten uns nicht träumen lassen, dass es einmal so weit kommt. Allerdings sind dies die Konsequenzen aus den Vorgängen in anderen europäischen Ländern. Sie dienen allesamt dazu, vor allem die älteren Menschen und Menschen mit Vorerkrankungen zu schützen und damit das Gesundheitssystem für diejenigen zugänglich zu halten, die medizinische Hilfe benötigen.
Es muss uns gelingen, die Ansteckungskurve abzuflachen, damit die Notfallbetten in den Kliniken nicht überlastet werden. Im Moment steigt die Zahl der bestätigten Coronafälle in Baden-Württemberg unaufhörlich an.
Nun benötigen wir die Hilfe und Unterstützung aller kleinen und großen Mitbürgerinnen und Mitbürger. Bitte verzichten Sie in den nächsten Wochen komplett auf Sozialkontakte (Familienfeiern, Vereinsfeste, Treffen in der Nachbarschaft und mit Freunden etc.).
Geben Sie sich nicht die Hand und Husten/Nießen in die eigene Armbeuge. Halten Sie Abstand zu anderen Menschen.
Für die Versorgung der Bevölkerung ist gesorgt. Hamsterkäufe sind vollkommen unnötig und unfair
anderen Menschen gegenüber, die für den Moment vor leeren Regalen stehen. Erst recht, wenn es sich um verderbliche Lebensmittel handelt.
Sehr geehrte Mitbürgerinnen und Mitbürger, ich bin bestimmt nicht in Eberstadt Bürgermeister geworden, um Ihnen solche Mitteilungen zu machen und das öffentliche Leben derart einzuschränken, sondern weil ich mit Ihnen zusammen die Gemeinde Eberstadt gestalten will. Nun kommt es leider für einige Zeit anders und ich muss meiner Pflicht als Ortspolizeibehörde nachkommen.
Ich bitte Sie von ganzem Herzen, helfen Sie mit, diesen unsichtbaren Feind zu besiegen, damit das Leben bald wieder uneingeschränkt verlaufen kann. Es ist denkbar einfach: Bleiben Sie für die nächsten zwei Wochen zuhause und meiden den Kontakt mit anderen Menschen. Vielen Dank.

Ihr
Stephan Franczak
Bürgermeister
Anregungen für Bewegungspausen während der „Schule zuhause“ oder für die Notfallbetreuung in den Schulen
Mehr
Rathaus ab Mo. 16.03.2020 für Kundenverkehr geschlossen
Das Rathaus Eberstadt bleibt ab Montag, 16.03.2020, für den üblichen Kundenverkehr geschlossen. Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Rathauses sind zu den geltenden Rathausöffnungszeiten (Mo. bis Fr. 08:30 bis 12 Uhr und Do. 16 bis 18 Uhr) telefonisch für Sie erreichbar. Diese Anordnung gilt bis Mo. 20. April 2020 und kann verlängert werden.

Wir danken für Ihr Verständnis und Kooperation.
gez.
Stephan Franczak
Bürgermeister
Schließung von Kindergärten und Grundschule
Dem Beschluss der Landesregierung folgend, wird die Grundschule Eberstadt ab Di. 17.03.2020 geschlossen. Die kommunalen Kindergärten schließen schon sofort. Beide Schließungen sind befristet bis Mo. 20. April 2020 (erster Schultag nach den Osterferien).
Diese Maßnahmen sind leider notwendig geworden, um den Infektionsweg des Coronavirus zu unterbrechen bzw. zu verlangsamen. Deshalb werden die Sozialkontakte aller Bürgerinnen und Bürger auf ein Minimum begrenzt.
Um die notwendige Infrastruktur gewährleisten zu können, wird für die Eltern ein Betreuungsangebot für KiTa-Kinder und Grundschüler eingerichtet. Dies gilt für Eltern, bei denen beide Elternteile oder Alleinerziehende in einem unten genannten Berufsfeld arbeiten und die keine anderweitige Kinderbetreuung organisieren können. Folgende Berufsfelder betrifft diese Regelung:
- Kliniken, Arztpraxen, Rettungsdienste, Altenpflege
- Polizei und berufliche Feuerwehr
- Leitende Beamte und Angestellte des Öffentlichen Dienstes
- Selbständige, die ohne Kinderbetreuung in der Existenz gefährdet wären.
Bitte melden Sie Ihr Kind unter nachstehender E-Mailadresse an, wenn Sie unter oben genannten Personenkreis ohne Kinderbetreuung fallen. Geben Sie dabei Ihre Telefonnummer an.
Es ist nicht ratsam, die Großeltern für die Kinderbetreuung in Anspruch zu nehmen, da diese zur Risikogruppe gehören, die zu schützen ist.
gez.
Stephan Franczak
Bürgermeister
Mehr
Bürgerbus fährt nicht bis mind. 31.03.2020
Im Bürgerbus sitzt man doch recht eng aneinander und ein Schutzabstand kann nicht eingehalten werden. Daher haben wir uns entscheiden, zum Schutz der Fahrgäste aufgrund der erhöhten Ansteckungsgefahr mit Viren (Influenza/COVID-19), die Fahrten mit dem Bürgerbus für den Monat März einzustellen.
Coronavirus: Informationen für Schulen, Kindergärten und Eltern
Alle Personen an Schulen und Kindergärten, die aktuell oder in den vergangenen
l4 Tagen aus einem Risikogebiet zurückgekehrt sind, vermeiden - unabhängig von Symptomen - unnötige Kontakte und bleiben vorsorglich 14 Tage zu Hause.
Die l4 Tage sind aufgrund der lnkubationszeit jeweils ab dem Zeitpunkt der Rückkehr zu zählen.
Schreiben des Kultusministeriums Herrn Ministerialdirektor Michael Föll.
Ausschreibung Eberstädter Prinzessin
Nachdem das Amt der Eberstädter Prinzessin die letzten Jahre nicht belegt war, wollen wir nun einen erneuten Aufruf starten.
Die Gemeinde Eberstadt und das Ortskartell (Gemeinschafte der örtlichen Vereine, Gruppierungen und Institutionen), sucht eine Eberstädter Prinzessin. Die Amtszeit beträgt 3 Jahre. Mindestalter 18 Jahre.
Bürger App Eberstadt
Wir haben erfreuliche Neuigkeiten für Sie:  Ab sofort gibt es für unsere Gemeinde eine BürgerApp von Nussbaum Medien.
Mehr
Hinweise
1
true
Auslegungshinweise des Wirtschaftsministeriums zu Geschäftsschließungen
Das Wirtschaftsministerium des Landes BW hat Auslegungshinweise zur Corona-Verordnung der Landesregierung veröffentlicht. Diese klären, welche Geschäfte schließen müssen und welche geöffnet sein dürfen.
Allgemeinverfügung des Landkreises und der Landesregierung zu Veranstaltungen, Schul- und KiTa-Schließungen, Spielplätze und Speiserestaurants
Das Landratsamt Heilbronn hat in Rücksprache mit den Kommunen eine Allgemeinverfügung zu Veranstaltungen erlassen. Die Landesregierung vornehmlich zu Schul- und KiTa-Schließungen.
Mehr
Recyclinghof Eberstadt ist geöffnet und bittet um zurückhaltende Nutzung
Die Abfallverwertungsgesellschaft des Landkreises als Betreiberin des Recyclinghofes in Eberstadt, bittet um zurückhaltende Nutzung der Einrichtung. Die zugehörige Pressemitteilung finden Sie unten.
1
true
Eheschließungen und Beerdigungen
Eheschließungen werden in Eberstadt nur noch diejenigen durchgeführt, die schon lange angemeldet waren, oder die unbedingt notwendig sind. Zugelassen ist hier nur noch das Brautpaar. Nachfolgende Feiern sind untersagt.

Bei Beerdigungen wird zwischen Erd- und Urnenbestattung unterschieden. Bei Erdbestattungen sind nur noch 10 Personen inkl. Sargträger, Bestatter und Trauerredner zugelassen.
Bei Urnenbestattungen sollte nach Möglichkeit ein Zeitpunkt nach der Coronakrise gewählt werden. Ist dies nicht möglich, sind max. fünf Personen inkl. Trauerredner zugelassen. Die Aussegnungshalle sollte nicht benutzt werden. Weitere Informationen erteilt das Standesamt. 
Favorit_92021_231590_volkard_schwarz_blick_ueber_eberstadt
Hilfe für Unternehmen von Landesregierung
Die Landesregierung hat ein milliardenschweres Hilfsprogramm für Unternehmen aufgelegt. Die Pressemitteilung und das Merkblatt der L-Bank finden sich unten.
VHS-Kursbetrieb wegen Corona ausgesetzt
VHS-Unterland: Kursbetrieb ausgesetzt
Sunday
05. April
Von
Bis
Kategorien
Schlagworte
Bildernachlese Einweihung Eberfirsthalle
Die korrekte und vollständige Funktion unserer Dienste setzt Cookies voraus. Mit einem Klick auf die Schaltfläche [OK] willigen Sie ein, dass unsere Internetdomäne Cookies verwendet.