Eberstadt
...leben in traubenhafter Umgebung
Eberstadt
...leben in traubenhafter Umgebung
Eberstadt
...leben in traubenhafter Umgebung
Eberstadt...
...leben in traubenhafter Umbegbung
 Aktuelles
1
true
Die Gemeinde Eberstadt steigt in die Vergabe ihrer Bauplätze ein, durch ein Festpreis- und Bieterverfahren. Die Bauplätze werden nur an Privatpersonen zur Eigennutzung vergeben. Es besteht die Möglichkeit zur Nutzung des Nahwärmenetzes, das mit Hackschnitzeln betrieben wird. Wegen eines Übertragungsfehlers in den Bewerbungsunterlagen bei der Ortszugehörigkeit, ist die Bewerbungsfrist bis zum 18.12.2020 verlängert worden.
Hier geht es zu den Bewerbungsunterlagen.
Mehr
Corona-Update, Mi. 02.12.2020, 19:00 Uhr -
Eberstadt hat einen bestätigten Corona-Fall
Nach Aktenlage der Gemeinde Eberstadt gibt es einen bestätigten Corona-Fall in der Gemeinde Eberstadt.
Wegen der Bearbeitung der Daten in unterschiedlichen Erfassungsprogrammen, kommt es zu Abweichungen der offiziellen Zahlen von Infizierten. Der hier gezeigte Stand basiert auf den aktuellsten Zahlen die der Gemeindeverwaltung vorliegen. Sie können von denen des Landkreises aus oben genannten Gründen abweichen. Eine Update der Erfassungsprogramme soll eine bessere Schnittstelle schaffen, um die Zahlen im Ministerium, bei den Gesundheitsämtern und in den Kommunen auf gleichen Stand zu bringen.
Für Eberstadt gibt es aktuell 8 Verdachtsquarantänen, die mit Infizierten in Kontakt gekommen sind.
Angesichts der Infektionszahlen im Landkreis Heilbronn, bitten wir nach wie vor alle Bürgerinnen und Bürger dringend, die sozialen Kontakte außerhalb des eigenen Haushaltes auf ein absolutes Minimum zu beschränken und sich an den Mindestabstand (1,5 m) zu halten. Wir bitten darum, regelmäßig die Hände zu waschen, in die eigene Armbeuge zu nießen und zu husten. Auf jeden Fall sind die Corona-Verordnungen des Landes Baden-Württemberg einzuhalten, die auch das Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes beinhalten. Weiterhin wird gebeten die nach Robert-Koch-Institut (RKI) benannten Risikogebiete zu beachten und nicht dorthin zu reisen. Eine Reise in Risikogebiete bedeutet fast immer nachfolgende Quarantäne, evtl. arbeitsrechtliche Konsequenzen und viel Aufwand für die zuständigen Behörden.
Wir freuen uns weiterhin sehr über die Kooperation der letzten Wochen und Monate und bedanken uns herzlich bei allen Bürgerinnen und Bürgern dafür. Jetzt gilt es noch einmal zusammen anzupacken, um die Zahl der Infizierten zu senken.
Die Verwaltung arbeitet hart daran, dort wo es möglich ist, den Alltag zu normalisieren, trotzdem die gebotene Vorsicht walten zu lassen und die Corona-Verordnungen umzusetzen. Wie erfolgreich wir damit sind, hängt auch von der Kooperationsbereitschaft der Bürgerschaft ab.
Obwohl die Rathaustür vorerst für jedermann geöffnet bleibt (bitte klingeln), würden wir uns über eine Terminvereinbarung unter Tel.: 07134/9808-0 im Vorfeld freuen. Dies verhindert unnötige Abstandsverletzungen und Wartezeiten im Rathaus.
Das Landratsamt Heilbronn veröffentlicht die aktuellen Infiziertenzahlen trennscharf nach Gemeinde im Landkreis HN unter www.landratsamt-heilbronn.de/coronavirus
Auch die Corona-Hotline ist wieder im Kreisgesundheitsamt geschaltet. Man erreicht sie von Mo - Fr. 8 bis 12 Uhr und 13:30 bis 16 Uhr. Samstag und Sonntag von 12 bis 15 Uhr unter Tel.: 07131/994-5012
Masken für Nase und Mund können im Rathaus für 6 Euro/Stück, in verschiedenen Größen erworben werden.
Bleiben wir alle gesund, um gemeinsam auch die zweite Welle zu brechen.
gez.
Stephan Franczak
Bürgermeister
Mehr
Zum Schutz unserer Mitarbeiter und Kinder in den Kindergärten und Kernzeit
Wir bitten unsere Eltern am ersten Betreuungstag ihres Kindes in den Kindergärten bzw. der Kernzeit eine Gesundheitsbestätigung ihres Kindes mitzubringen. Die Gesundheitsbestätigung wurde am letzten Kindergartentag vor den Ferien ausgegeben bzw. allen Eltern, deren Kind an der Ferienbetreuung teilgenommen hat, auf dem Postweg zugesandt. Gesundheitsbestätigung zum download bitte anklicken.
Mehr
Umgang mit Krankheits- und Erkältungssymptomen bei Kindern  und Jugendlichen in Kindertageseinrichtungen,  in Kindertagespflegestellen und in Schulen
Mehr
1
true
Nasen- und Mundschutz vorgeschrieben
Beim Einkaufen und in öffentlichen Verkehrsmitteln ist das Tragen eines Mund- und Nasenschutzes vorgeschrieben. Das gleiche gilt für den Besuch im Rathaus. Das kann eine Alltagsmaske sein, aber auch ein Schaal oder ein Tuch das Nase und Mund bedeckt. Mit dieser Maßnahme sollen die Mitmenschen dort geschützt werden, wo das Abstandhalten schwer fällt.
Im Rathaus können Masken zum Mund- und Nasenschutz für 6 Euro/Stück in verschiedenen Größen erworben werden.
1
true
Eheschließungen und Beerdigungen
Bei Eheschließungen werden in Eberstadt soviele Gäste zugelassen dass der Mindestabstand von 1,50 m eingehalten werden kann. Bitte informieren Sie sich auf dem Standesamt über die Räumlichkeit und die dafür zugelassen Menge an Personen.
Für Bestattungen gilt das untenstehende Hygienekonzept.
Weitere Informationen erteilt das Standesamt.

Telefonische Auskünfte erteilt das Standesamt und die Friedhofsverwaltung im Rathaus unter 07134/9808-13
Mehr
1
true
Müllmarkenverkauf jetzt im Rathaus
Wegen der Schließung der Postfiliale in der Riedstraße, findet der Verkauf der Müllmarken bis auf weiteres zu Öffnungszeiten im Rathaus statt.
Mehr
1
true
Nach 15 Jahren müssen Abfallgebühren steigen
Weil die Kosten steigen und die Einnahmen sinken, muss der Landkreis Heilbronn nach 15 Jahren Stabilität verschiedene Abfallgebühren erhöhen. Würde der Landkreis auf diese Anpassung verzichten, ergäbe sich 2021 eine finanzielle Lücke von rund 5,2 Millionen Euro. In den zurückliegenden zwei Jahren musste der Landkreis bereits finanzielle Reserven in die Kalkulation einfließen lassen. Dieses Geld stammt aus DSD-Mitteln und der Ausgleichsrückstellung. Gründe für die Entwicklung sind stark steigende Kosten für die Behandlung und Entsorgung von Rest- und Sperrmüll und deutlich sinkender Erlöse. Die Nachfrage nach Wertstoffen wie Papier, Altholz oder Schrott ist eingebrochen.
Mehr
1
true
Abfallgebühren 2021: Die wichtigsten Fragen und Antworten
Mehr
Aktuelles
1
true
Nussbaum-Verlag führt Digitalabos für die Eberstädter Nachrichten ein
In den letzten Wochen und Monaten war unsere Kommunikation durch die Corona-Krise bestimmt. Tatsächlich wird uns dieses Thema auch noch länger als erwartet begleiten. Deshalb startet der Nussbaum-Verlag mit seinen Onlineabos.
Obwohl der Lärmaktionsplan der Gemeinde Eberstadt noch nicht alt ist, muss er schon überprüft werden.
Wie bei der Entstehung des Lärmaktionsplans, kann die Bürgerschaft auch an der Überprüfung mitwirken. Die erforderlichen Unterlagen und Schaubilder finden Sie hier auf der Homepage, oder im Rathaus zu den üblichen Öffnungszeiten.
Wasserzähler ablesen online
Mehr
Mehr
Wir sind weiterhin für Sie da!
Die Zahl von Infizierten im Landkreis HN steigt wieder. Heilbronn Stadt hat die kritische Marke schon überstiegen. Das tägliche Miteinander, Verwaltungsabläufe und andere Bereiche sind davon betroffen. So liegt uns in dieser Zeit der Schutz der Bevölkerung und unserer Mitarbeiter sehr am Herzen, genauso wie Ihnen einen guten Service zu bieten. Um dies gewährleisten zu können, bitten wir Sie, folgendes zu beachten:
Mehr
Das Rathaus bleibt am Donnerstagnachmittag geschlossen.
Bitte melden Sie sich mit Ihrem Anliegen vorab unter der Telefonnummer oder per E-Mail Adresse des jeweiligen Sachbearbeiters und vereinbaren einen Termin. Sie vermeinden damit zum einen Wartezeiten und zum anderen nicht erforderliche Kontakte. Unsere Telefonzentrale ist erreichbar unter 07134 / 9808-0. Unsere Mitarbeiter mit Zuständigkeitsbereich finden Sie unter Rathaus und Service - Ansprechpartner.
Erschließung hat begonnen, Erde zur Abnahme
Die Erschließungsarbeiten für das Baugebiet Kirchhofäcker-Krautgärten haben begonnen. Interessenten für den anfallenden Ackerboden zur sofortigen Verwendung, melden sich bitte beim Bauleiter Herr Lachmann unter der E-Mailadresse: la@schneider-bau.de
Pflegestützpunkt des Landkreises Heilbronn
Parkplatzkonzeption für Eberstadt
Die Gemeinde Eberstadt hat eine Parkplatzkonzeption für die Hauptstraße, die Gellmersbacher Straße und die Neuenstädter Straße erstellt, um den Straßenverkehr insgesamt sicherer zu machen und die gesamte Länge der Straßen für den ruhenden Verkehr besser auszunutzen.
Die Konzeption für die Straßen finden Sie unten. Eingaben oder Anfragen zur Konzeption nimmt das Rathaus gerne entgegen.
1
true
Kostenfreie EnergieSTARTberatung – Termine Dezember
Mehr

TERMINE

Wednesday
02. December
Von
Bis
Kategorien
Schlagworte
December 2020
Bildernachlese Einweihung Eberfirsthalle