VHS Unterland Eberstadt

Volkshochschule Unterland


Die Volkshochschule Unterland ist ein Zweckverband von 36 Städten und Gemeinden im Landkreis Heilbronn. Mit 33 Außenstellen und rund 50.000 Unterrichtseinheiten pro Jahr in 5 Programmbereichen ist sie die größte öffentlich geförderte Weiterbildungseinrichtung des Landkreises Heilbronn.
Direkt vor Ort bietet Ihnen die VHS-Außenstelle in Eberstadt mit über 50 Kursen ein breitgefächertes Programm für alle Altersklassen, angefangen bei den Studienreisen in ferne Länder, über Gesundheitsbildung wie Pilates, Lauftraining und progressive Muskelentspannung, Ernährungsseminare zu Kohlenhydraten, Senfherstellung oder dem Genusserlebnis Schokolade und Wein, hin zur jungen VHS. Hier können schon die Kleinen forschen und musizieren, zaubern, tanzen und Englisch lernen und nicht zuletzt bei zahlreichen Kreativwerkstätten mit verschiedensten Materialien werken und basteln.
Die Programmhefte der VHS-Unterland liegen bei Banken, Geschäften, öffentlichen Gebäuden und dem Rathaus zum kostenlosen Mitnehmen bereit. Außerdem finden Sie das gesamte Programm im Internet unter www.vhs-unterland.de.
Bei Fragen rund um das Programm der Außenstelle der VHS Unterland in Eberstadt wenden Sie sich bitte an unsere Außenstellenleiterin Tanja Maurer-Gundert. per E-Mail an eberstadt(@)vhs-unterland.de oder telefonisch unter 07134 919 868 0.

Direkt zum Programm der Außenstelle in Eberstadt gelangen Sie unter

www.vhs-unterland.de


2
true
Bildernachlese Mix Tour
15. November 2019, im Alten Schulhaus
2
true
Bildernachlese Mix Tour
15. November 2019, im Alten Schulhaus
Bildernachlese Mix Tour
15. November 2019, im Alten Schulhaus
der VHS-Kursbetrieb in Baden-Württemberg wäre ab 25.05.2020 grundsätzlich wieder erlaubt


Liebe Weiterbildungsinteressierte,

der VHS-Kursbetrieb in Baden-Württemberg wäre ab 25.05.2020 grundsätzlich wieder erlaubt. Grundsätzlich heißt aber hier vor allem: es gibt noch etliche Ausnahmen und Einschränkungen – rechtlich und praktisch gesehen. Die Regelungen der jüngsten Verordnungen sind sehr komplex (wegen der Breite unseres Angebots sind mittlerweile 5 unterschiedliche Verordnungen für Volkshochschulen maßgebend: Corona-VO, Corona-VO Allgemeine Weiterbildung, Corona-VO Musik- und Jugendkunstschulen, Corona-VO Sportstätten, Corona-VO Berufsbildung). Die Hygieneanforderungen sind sehr weitreichend. Die vorgegebenen Hygienemaßnahmen sind für etliche der aktuell geplanten Kurse nicht anwend- und umsetzbar oder die Kurse könnten nicht mit der aktuellen Teilnehmerzahl fortgeführt werden. Für andere Kurse bedarf es noch etwas Vorlauf, alles entsprechend sicher vorzubereiten. 
Beispielsweise zählt leider das gesamte Bewegungsangebot, wie Wirbelsäulengymnastik, Pilates, Bodyforming, Seniorengymnastik oder Zumba, ebenso wie Tanzkurse zu den Kursen, die wir gemäß den derzeitigen Verordnungen nicht anbieten können. All diese Kurse dürften nämlich nur draußen auf einer Fläche von 1000 qm mit 4 Teilnehmenden und einer Dozentin stattfinden. Ob zumindest Entspannungsangebote auch in Räumen stattfinden dürften, ist noch in der Klärung. Musikangebote mit Blasinstrumenten oder Gesang sind nicht gestattet, so dass auch die beliebten Flötenkurse momentan nicht wiederaufgenommen werden können.
Wir möchten, dass Sie mit Freude und sicher an unseren Kursen teilnehmen können. Deshalb haben wir uns entschieden, erst nach den Pfingstferien wieder mit dem Präsenzbetrieb zu beginnen.
Die wegen Corona unterbrochenen Kurse des aktuellen Semesters werden wir abrechnen, d.h. die Gebühren für stattgefundene Termine abbuchen und Honorare ausbezahlen. Nach den Pfingstferien werden wir Zusatzkurse anbieten, wo dies möglich ist. D.h. für bestehende Kurse versuchen wir Anschlusskurse zu organisieren, ggfs. mit reduzierter Teilnehmerzahl (wegen des Abstandsgebots), und für Kurse und Einzeltermine, die in die Schließzeit gefallen sind, möglichst Nachholtermine. 
Die Öffnung kann nur schrittweise und nur unter strikter Beachtung der geltenden Abstands- und Hygieneregeln erfolgen. Bitte haben Sie Verständnis, dass wir nicht in allen Programmbereichen und allen Außenstellen zeitgleich wieder beginnen können. Bei unserer dezentralen Struktur kommen zu den allgemein geltenden Verordnungen des Landes noch unterschiedliche Regelungen in unseren Mitgliedskommunen hinzu, was die Nutzung von Räumlichkeiten und die Durchführung von Veranstaltungen betrifft. Etliche unserer Kurse finden in Schulen statt, die z.T. auf längere Sicht für uns nicht zugänglich sind. Wo nötig, suchen wir nach möglichen Ersatzräumen. In Abhängigkeit einer räumlichen Verfügbarkeit und in Absprache mit den jeweiligen Dozent/-innen versuchen wir für die verbleibenden Wochen bis zum Semesterende noch Präsenzkursangebote zu schaffen.
Wir informieren Sie über die angebotenen Kurse dann auf den bekannten Wegen und freuen uns schon jetzt auf Ihre Anmeldungen. 
Parallel bereiten wir natürlich das Herbstsemester vor. 
Wir hoffen, Sie alle baldmöglichst wieder in unseren Kursen begrüßen zu dürfen! Bitte bleiben Sie uns und Ihrer Kursleitung treu! 
Digitale Kursangebote: Um die durch die Pandemie bedingte Unterbrechung unseres Kursbetriebs zu überbrücken, haben wir Ihnen einige interessante Online-Kurse zusammengestellt. Schauen Sie auf unserer Homepage unter www.vhs-unterland.de. 
Erreichbarkeit während der Kursunterbrechung: Die Geschäftsstelle und die Büros der Außenstellenleitungen sind zurzeit für den Publikumsverkehr nicht geöffnet. Sie erreichen uns aber wie gewohnt per E-Mail, Fax und Telefon. 
Ihre Außenstellenleiterin in Eberstadt Tanja Maurer-Gundert erreichen Sie unter eberstadt@vhsunterland.de oder telefonisch unter 07134 9198680.
Wir freuen uns auf Sie – bleiben Sie gesund!
Ihre VHS Unterland