Projekt 2019 pFLANZKULTUR "WAS BLÜHT UND WÄCHST BEI UNS"

https://www.kulturregion-heilbronnerland.de/

„Pflanzkultur – was blüht und wächst bei uns“ hier ein Auszug aus dem Programm 2019

Sehen, verstehen und zeichnen

Ein Gestaltungskurs für Zeichner/Innen am Samstag, den 15. Juni 2019. Wir treffen uns zur Vorbesprechung um 13.00 Uhr beim VfL Sportheim. Von 14.00 – 18.00 Uhr wird dann in der Natur gezeichnet. Ob mit Bleistift, Kohlestift oder Feder entscheidet der Teilnehmer. Ein Hocker, bzw. Campingstuhl, sowie eine leichte Holztafel auf der das Zeichenpapier gelegt werden kann ist empfehlenswert.

Bild Prof. Lüftner






Biotopwanderung

Der BUND Eberstadt bietet zum Projekt eine Biotopwanderung an. Treffpunkt ist in Eberstadt-Buchhorn am Lindenplatz. Weiter geht es über eine Streuobstwiese zum Regenüberlaufbecken und über Weinberge zum Waldrand.


Insekten-Bestäuber-Helden für Kinder u. Erwachsene

Wir machen einen Aktionstag Insekten-Bestäuber-Helden und thematisieren mit Kindern und Erwachsenen die Bedeutung von Bestäuber-Insekten.

Zu Beginn erklären wir anhand von Bildern und Informationen die Wichtigkeit dieser Insekten für die Produktion von Nahrungsmitteln und dem Erhalt des Ökosystems.

Danach gehen wir auf eine Wiese und beobachten verschiedene Bestäuber beim Bestäuben. Auch versuchen wir anhand von Büchern diese zu bestimmen und lesen die einzelnen Besonderheiten.

Zum Ausklang gibt es hier im Hof verschiedene Nahrungsmittel zu probieren, die ohne die Bestäubungsleistung nicht vorhanden wären. Klingenhof, Eberstadt.

Arbeiten im Rebberg

In einem nicht steilen Rebberg machen die TeilnehmerInnen gemeinsam zwei Stunden lang leichte Tätigkeiten. Nach der Begrüßung gibt es eine Einweisung des aktuellen Arbeitsschrittes. TeilnehmerInnen jeden Alters und Familien sind willkommen. Im Laufe eines Jahres gibt es sechs verschiedene Arbeitsschritte die im Rebberg gemacht werden. Man kann diese Schritte auch über mehrere Jahre verteilen, doch wenn man alle diese gemacht hat, bekommt man

Traubensaft, Apfelsaft und Weinflaschen geschenkt. Die Natur erleben, etwas für die Fitness tun, einen Ernteanteil sichern und im besten Fall noch Lebensfreude tanken.


Waldnetzwerk

Grenzgänge… zwischen Holzwirtschaft und Naturschutz

Die Begriffe Holzwirtschaft und Naturschutz scheinen auf den ersten Blick nicht so recht zusammen zu passen. Schaut man jedoch genauer hin, werden sie sehr wohl gemeinsam genannt und gehören zusammen. Bei der Waldwirtschaft heißt es stets, auch die Belange des Naturschutzes zu berücksichtigen und die Maßnahmen so zu wählen, dass sie zum Waldbestand und zum Ökosystem passen. Diese Maßnahmen können unterstützend wirken oder sogar für den Erhalt eines bestimmten Ökosystems notwendig sein.

Erkunden Sie mit Förster Ekkehard Matter dieses Zusammenspiel von Holzwirtschaft und Naturschutz.

 

Schmetterlingsdorf mit Schmetterlingsquiz  

Weinstraße 19, Eberstadt

Entlang eines gut begehbaren Schotterweges entstand ein 500 Meter langes Schmetterlingsquiz. Auf 16 Tafeln gibt es Informationen rund um die Tiere und ihre Lebensweise. Dabei wird auch immer eine Frage gestellt, die auf der nächsten Tafel aufgelöst wird. Dadurch entsteht ein kurzweiliger Spaziergang. Auf dem Schmetterlingspfad können auch Führungen gebucht werden.  BUND Prof. Wolfgang Lüftner Tel. 07134/ 20509







Titel: „Sommerferienprogramm: Der Wald als Spielpartner“

Datum:  Montag, 09.09.2019

Uhrzeit: 09:00 - 14:30 Uhr

Ort:  Treffpunkt ist am Eingang des Recyclinghofs Eberstadt. Von hier aus fahren wir mit den Kindern im Jugendhausbus zur Heuberghütte. Die Veranstaltung endet wieder am Recyclinghof.

Alter:  7 - 11 Jahre

Anmeldung: Per E-Mail an isabel.steinert@weinsberg.de oder persönlich im Rathaus  Eberstadt, Anmeldeschluss: Montag, 12.08.2019.

Anzahl:  Maximal 16

Mitbringen:  Vesper, Getränk, unbedingt festes geschlossenes Schuhwerk (keine offenen Sandalen!), wetterangepasste Kleidung

Veranstalter:  Kinder- und Jugendreferat des Gemeindeverwaltungsverbands „Raum Weinsberg“

Beschreibung:  Gemeinsam erkunden wir den Wald um Eberstadt und entdecken die Natur als Spielpartner. Wir bewegen uns bei verschiedenen Geländespielen viel an der frischen Luft und bauen mit Waldmaterialien unsere eigene Mini-Waldstadt auf.


Grundschule Eberstadt: Schulgarten im Rahmen der Kulturtage

Ganzjährig beginnend im Frühjahr 2019

Ort: Schulgarten der Grundschule Eberstadt

Inhalt: Die Grundschüler sollen schon früh den Umgang mit der Natur lernen. Sie nutzbar machen und gleichzeitig auf sie aufpassen. Deshalb sollen Beet angelegt werden.


After-Work Party auf dem Marktplatz

Der Gewerbeverein Eberstadt e.V. beteiligt sich dieses Jahr an dem Kulturprojekt “Was grünt und blüht in unserer Heimat”.

Eine Gruppe verschiedener Eberstädter Betriebe haben sich zusammengeschlossen um unseren Marktplatz zu verschönern.

Wir bauen gemeinsam Paletten-Möbel platzieren diese auf dem Marktplatz und schaffen mit heimischen Bäumen,Sträucher und Blumen eine kleine Oase der Erholung.

Am 27.6.2019 und am 18.7.2019 veranstalten wir dann für die Allgemeinheit auf diesem Platz eine After-Work Party jeweils von 18.00-22.00 Uhr.

Es wird kleine regionale Speisen und eine Getränkebar geben.Man kann sich über die heimischen Pflanzen informieren und in netter Runde den Abend genießen.

Wir freuen uns Sie zahlreich begrüßen zu dürfen.

Die Betriebe des Gewerbevereins Eberstadt e.V. Verena Schweikert

Projekt 2019

In diesem Jahr findet in Heilbronn die Bundesgartenschau 2019 statt. Ein Großereignis von überregionaler Ausstrahlung, das nicht nur auf die Stadt Heilbronn begrenzt sein sollte, sondern auch in den Landkreis Heilbronn wirken könnte.